Sein ist die Zeit

Sein ist die Zeit,

die Zeit dieses vergangenen Jahres,

eine Zeit des Lachens und Weinens,

des Arbeitens und der Muße,

eine Zeit der Begegnung und Einsamkeit,

der Hoffnung und Enttäuschung.

Sein ist die Zeit,

darum können wir dieses Jahr

zurück in Seine Hände legen.

Er wird vollenden, was wir begonnen,

wird heilen, wo wir verletzt haben –

wo wir verletzt wurden.

Sein ist die Zeit,

auch die Zeit des neuen Jahres.

Und so dürfen wir voll Zuversicht

das neue Jahr beginnen,

wissend, dass er unser Weggefährte ist,

vertrauend, dass er uns trägt.

Irmela Mies-Suermann, In: Pfarrbriefservice.de

Trauer

… hat viele Dimensionen: Verlust aushalten, die Gefühle, Reaktionen im Umfeld, aber auch den eigenen Körper, „fremde“ Gedanken…

Auf diesen Seiten bieten wir Ihnen Hilfe und Informationen an.

weiter…

Trauernden helfen

Wir bilden Menschen fort, die mit Sterben, Tod und Trauer in Berührung kommen.

Wir bieten fachliche Unterstützung an: Informationen, Vorträge, Fortbildungen.

weiter…

Unsere Veranstaltungen

Hier finden Sie einen laufend aktualisierten Überblick über alle unsere Veranstaltungen für alle, die beruflich mit Sterben, Tod und Trauer in Berührung kommen.

weiter…