Allerheiligen ist ein Tag, an dem man- folgt man der Tradition- zwangsläufig mit dem Gedanken an das Ende des Lebens konfrontiert wird. Trauer um einen lieben Menschen ist wohl eines der intensivsten und schmerzlichsten Gefühle überhaupt. Darüber reden hilft vielleicht- und das kann man zum Beispiel am Trauertelefon der Diözese Augsburg. Es bietet nicht nur ein offenes Ohr für Betroffene, sondern auch für deren Freunde und Bekannte. Wie gehe ich mit einem Todesfall um, wie kann ich anderen beistehen? Die große Frage nach dem „Warum?“ – in all diesen Fällen sind die Trauerbegleiterinnen da und versuchen Antworten zu finden. Kristina Lässig und Martin Hock waren in Blaichach mit Benno Driendl, dem Referenten der Kontaktstelle Trauerbegleitung der Diözese Augsburg und haben mit ihm über das Trauertelefon gesprochen.

ausdrucken